GTLegends and friends

Peter K.

Seit 1990 bin ich aktiv im Motorsport als Lizenz Kartfahrer, dann Motorradrennen auf Laverda 1200 (Einmal sogar bei Regen gewonnen), dann von der Frau wegen der vielen Knochenbrüche die rote Karte für die Motorradrennen bekommen und als Kompromiss auf Rennautos umgestiegen (die ich mit Sohn Olli selbst aufbaue). Dann unzählige Classic Rundstreckenrennen und Bergrennen auf Alpine A 310 Gruppe 4, auf Ford Capri RS 2600 turbomay Gruppe 5, und auf Formel Ford bestritten. Irgendwann hat mich der Olli auf GTL hingewiesen und ich nehme das jetzt zum trainieren, da das Spiel sehr realistisch ist. Setupänderungen testen wir im Spiel und übertragen sie dann auf die echten Rennwagen. Anmerkung: in der GTL pro fahre ich mit Olli im Team und Olli fährt eine Bigblock Corvette, genau so ein Hubraum-Monster von 1979 mit 7,5 Liter und 600 PS bauen wir gerade auf (gerade seit 4 Jahren) Das ist mein größtes Ziel, mit dem Boliden an den Start gehen, zusammen mit Olli und Bruder Frank.
Ich stelle fest, dass man über 50 zwar langsamer wird, man vergisst jedoch eher mal die Einkäufe der Frau, aber noch lange nicht wo das Gaspedal ist. Hier bei GTL versuche ich hart zu fahren, aber versuche auch stets dem Gegner etwas Asphalt zu lassen (lernt man bei den Motorradrennen...)

Fuhrpark